Schwere Betonringe sorgen dafür, dass die Unterwasser-Abwasserrohre des Rinkanals niht verrutschen....

Riesen-Satteltaschen mit Betonfüllung

Mit riesigen Satteltaschen voller Beton, will der Abwasser- und Umweltverband (AUV) Chiemsee die Abwasserrohre auf dem Grund des Chiemsees sichern. Bagger, Taucher und vielleicht sogar Roboter werden gebraucht, um zu verhindern, dass die Kunststoffrohre sich weiter verschieben, deshalb knicken oder sogar undicht werden...

>> mehr Info (als PDF)
Schäden am Ringkanal

Kredit in Höhe von 800 000 Euro

AUV braucht Geld für Sanierungen...
Der Abwasser- und Umweltverband muss heuer einen Kredit in Höhe von 800 000 Euro aufnehmen.
Der Grund:
Der Ringkanal und die Kläranlage sind in die Jahre gekommen, eine ganze Reihe von Maßnahmen sind erforderlich...

>> mehr Info (als PDF)
In Rohren fließt Abwasser in die Kläranlage des Abwasser- und Umweltverband Chiemsee (AUV) Foto DPA

Heuer viele Maßnahmen an Ringkanal

Sandsäcke sinken auf Leitung im See
Still ruht der Chiemsee. Und ganz unten auf dem Boden im Bereich zwischen Bernau und Prien liegen dicke Rohre - der Ringkanal, in dem das Abwasser zur Kläranlage in Stiedering (Gemeinde Rimsting) fließt. Der Abwasser- und Umweltverband...

>> mehr Info
Der neue Renault Zoe und die neue Ladesäule des AUV

Der AUV geht mit gutem Beispiel voran:

Das neue Chiemseeagenda-Elektroauto mit betriebseigener Ladesäule und Solaranlage als Vorbild einer neuen Autogeneration

>> mehr Info
Foto: OVB

Stickstoffwerte immer wieder hoch

Regelmäßig kontrolliert der Abwasser- und Umweltverband (AUV) Chiemsee das Wasser, das aus der Kläranlage in den
Inn fließt.

>> mehr Info
Pumpwerk der Gemeinde Rimsting in Schafwaschen  Foto: Thümmler

Abwasserverband saniert Pumpwerke

Gebäude und Technik sind in die Jahre gekommen - Haushalt verabschiedet

>> mehr Info
   Foto: Thümmler

Ehrung für den Kläranlagen-„Papst“

Walter Dippold war maßgeblich am Gelingen des Chiemsee-Ringkanals beteiligt

>> mehr Info